Wochenendrebellen

Groundhopping | Autismus | Wissenschaft | Podcast | Weltverbesserung

Sunday, August 1, 2021

Die beste Podcast-App für IOS und Android

beste podcast-app- der vergleich

Welche ist die beste Podcast-App für Apple IOS oder Android? Was muss eine richtig gute Podcast-App überhaupt können?

Erstaunlich viele Menschen nutzen keine Podcast-App, einen sogenannten Podcast Client und hören sich unsere Podcastfolgen direkt hier im Blog an oder nutzen Spotify. Wir freuen uns grundsätzlich über jeden Hörer sind aber fest davon überzeugt, dass nur die Nutzung eines Podcatchers den vollkommenen Podcastgenuss sichert. Ein Podcatcher ist eine App, die mir alles was mich am Hörgenuss hindern oder rund um die Organisation meines ganz persönlichen Podcast-Programms stören könnte.

Wie funktioniert eine Podcast-App?

Nach der Installation der Podcast-App kann ich damit Podcasts suchen, kostenfrei abonnieren und erhalte dann ganz automatisch jede neue Folge sauber sortiert in mein für mich individuell zusammengestelltes Podcastfolgen-Postfach von wo aus ich diese bequem zum offline hören runterladen kann oder auch diesen Vorgang automatisiert erledigen lasse.

Die Podcast-App, auch Podcatcher oder Podcast-Client genannt überprüft dazu regelmäßig ob der abonnierte Podcaster eine neue Folge in seinem Feed hinterlegt hat und lädt die Folge auf Wunsch automatisiert runter oder hinterlegtr die Information in einer Inbox, von wo aus ich über die Notwendigkeit eines Downloads entscheiden kann. Es lässt sich einstellen ob dies nur bei bestehender Wlan-Verbindung geschehen soll oder ob auch die mobilen Daten für den Download verwendet werden können, so dass man im Anschluss überall mobil ganz bequem Podcasts auch ohne Internetverbindung über sein Smartphone hören kann.

Vorteile durch die Nutzung einer Podcast-App

Die Nutzung einer App für das Hören von Podcasts hat weitere technische Vorteile gegenüber dem Hören im Blog und auch gegenüber Spotify oder auch Deezer, Plattformen auf denen wir durchaus vertreten sind, deren Podcast-Engagement uns aber mehr Sorgen als Freude bereitet.

Mit einem Podcatcher kann ich innerhalb von Folge bequem vor oder auch zurückspulen und sollte mir einer der Podcast Protagonisten zu schnell oder zu langsam sprechen, so kann ich die Abspielgeschwindigkeit erhöhen oder eben auch senken um meine Podcastgier schneller befriedigen zu können oder auch Folgen langsamer und intensiver genießen zu können.

Gehörte Folgen löscht der Podcatcher automatisch, so dass auch meine Speicherkapazitäten nicht unnötig belastet werden. Ob ich jede Folge sofort nach dem Hören lösche, ungehörte Folgen aus einem Podcast-Abo nach einer Zeit automatisiert entfernen lasse oder auch einige Folge meines Lieblingspodcasts ein wenig länger archiviere lässt sich mit den meisten Podcatcher Apps sehr einfach einstellen.

Viele Podcaster versehen ihre Podcastfolgen mit Kapitelmarken, die es einem ermöglichen gezielt in Teilinhalte einer Folge zu springen und mit jeder Podcast-App ist es zudem möglich nach Hörpausen genau an dieser Stelle einfach weiterzuschauen. Alles in allem quasi eine Art Netflix für Podcasts mit mehr Funktionen und ohne monatliche Kosten.

Welche Podcast-App ist für mich die richtige?

Das hängt davon ab, was dir wichtig ist. Ist dir Design wichtiger als eine Vielzahl an Funktionalitäten, magst du es eher puristisch mit Grundfunktion und schlank ausgestattet oder sind dir einzelne Funktionen, wie z.B. betriebssystemübergreifende Synchronisation wichtig. Wir haben ein paar Vorschläge mit den unserer Meinung nach besten Podcast-Apps zusammengestellt

Die besten Apps zum Hören und Managen von Podcasts

Pocket Casts

Podcast-App für IOS

Podcast-App für Android

Pocket Casts ist die beste Podcast-App für alle, die Podcasts über Devices unterschiedlicher Betriebssysteme hören möchten. Vom Design gefällt uns Pocket Casts am besten. Alle Oberflächen lassen sich intuitiv bedienen und die für uns notwendigen Grundfunktionen sind durchweg gut gelöst. Die große Schrift in den Beschreibungen empfinden wir als angenehm, es gibt einen Dark Mode und die Synchronisierung funktioniert auch zwischen Android und IOS.

Die kostenfreie Version reicht in jedem Fall vollkommen aus. Ausnahme ist, wenn dir der Zugriff auf deine Podcasts über eine Weboberfläche wichtig ist. Dann kostet die Premium Variante der App 0,99 € im Monat als Abo.

Die App Pocket Casts wäre unsere Empfehlung für alle Podcasthörer, die sowohl über IOS, Air Play und auch Android Podcasts synchronisieren möchten. Der automatische Download von neuen Folgen ist noch kein allgemeingültiger App-Standard und auch die Archiv-Funktionen, sowie deren simple Einstellung sind für viele Nutzer sicherlich essentiell. Zudem lässt sich individuell pro Podcast einstellen ab wie vielen Episoden die ältesten Folgen gelöscht werden sollen.

Overcast

Podcast-App für IOS

Kostenfreie Version und Premium-Variante erhältlich

Marco Arment, der Macher der Podcast-App Overcast überdenkt das Hören und das Managen von Podcasts momentan aus den meisten Richtungen. Die Voice Boost Funktion normalisiert Lautstärken von Episode zu Episode unterschiedlicher Podcasts und führt innerhalb einer Episode ein dynamische Kompression durch, was die Tonqualität amateurhaft produzierter Podcasts massiv steigert und alleine deswegen ist das schon für uns die beste Podcast-App, die wir den Radiorebell-Hörern gerne empfehlen. Der Podcatcher Overcast bedient sich direkt aus dem Apple Podcast Verzeichnis und verfügt sowohl über die Möglichkeit Smart Playlists anzulegen und über Filter und Prioritäten zu organisieren und spricht Empfehlungen auf Basis der persönlichen Interessen aus.

Die Smart Speed Funktion erhöht zum Beispiel die Hörgeschwindigkeit nicht nur durch das beschleunigte Abspielen der Audiodatei, sondern durch automatisches Herausschneiden der stillen Stellen. Entwickler Marco Arment ist quasi der Erfinder der Smart Speed Funktion, selbst leidenschaftlicher Podcasthörer und produziert den Accidental Tech Podcast und gemeinsam mit seiner Frau Tiffany den Top Four Podcast. Mit Overcast lassen sich sowohl ganze Folge, sowie auch Ausschnitte aus Podcastepisoden ganz simpel via Twitter, Facebook und in weiteren Social Media Kanälen teilen. Die Möglichkeit einzelne Passagen aus einer Podcastfolge nicht nur zu zitieren, sondern unmittelbar und sehr simpel mit Freunden und Bekannten teilen zu können. Eine Funktion, die hoffentlich Anklang bei euch findet. Overcast ist aus vielfacher Hinsicht der absolute Favorit und unsere Lieblings-Podcast-App für IOS. Und das liegt auch an dem sehr charmanten Finanzierungsmodell. Overcast refinanziert sich ausschließlich durch Werbung für andere Podcasts und Zahlungen, die eben diese Werbung verschwinden lassen. Leider gibt es die beste Podcast-App Overcast nur für IOS, sprich Iphone, Ipad oder Apple Watch.

Video-Tutorial für die Podcast-App Overcast

youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Overcast-The best Podcast Client” Video Tutorial für die beste Podcast-App für IOS.

Google Podcasts

Podcast-App für Android

Googles eigene Podcast-App kommt erschreckend minimalistisch daher. Es wird sicherlich spannend sein, wie sich das in der Zukunft weiterentwickelt, da ja auch Google Podcasts und Audiodateien mittlerweile als deutlich relevanter betrachtet. Wer sich im Hause Google viel bewegt und Google Assistant nutzt, ist hier vielleicht zu Beginn trotzdem gut aufgehoben. Weder vom Design, noch von den Funktionen her ist die App aktuell gesondert zu empfehlen.

Video Tutorial für die Podcast-App Google Podcast

youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Deutsches Tutorial für die Podcast-App Google Podcasts

Apple Podcasts

Podcast-App für IOS

In unserer Podcast-Hör-Historie nutzten wir die längste Zeit die klassische vorinstallierte Podcast App von Apple, die früher banal unter “Podcast” zu finden war und sich nun ungleich hipper Apple Podcasts nennt. Die war halt einfach so da und ich bin leidensfähig. Ich brauche einen Sleeptimer und möchte ein sauberes Folgenmanagement, bezüglich der Reihenfolge der Darstellung einzelner Episoden und der Dauer der Archivierung, wenn sich dann doch mal ein paar Folgen stauen. Es gibt Podcasts, wie die Lage der Nation, die ich sehr zeitnah hören möchte, da stets ein aktueller Bezug vorhanden ist und es gibt zeitlose Podcasts, wie die Tribünengespräche des Rasenfunks von denen ich auch bei intensiver Taktung neuer Folgen keine Folge gelöscht haben möchte, bevor ich diese gehört habe. All das ist mit der vorinstallierten App von Apple möglich und das reichte uns auch sehr lange. Mittlerweile haben wir gewechselt obwohl der Relaunch der App und die sichtbare Anlehnung an Apple Music der Apple Podcasts Podcast-App sichtlich gut getan hat.

Video Tutorial für die Podcast-App Apple Podcasts

youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Review Podcast-App Apple Podcasts

Podcast Addict

Podcast-App für Android

Die App Podcast Addict dürfte Hardcore-Podcast-Fans erfreuen. Designarmut meets Einstellungsvielfalt und neben stabiler Synchronisation bietet die App alles was man für ein professionelles Management seiner abonnierten Podcasts braucht. Über eine halbe Million Rezensionen und über neun Millionen Downloads sprechen zunächst einmal für sich. Zudem haben sich die Entwickler gegen ein Abomodell entschieden und bieten die kostenpflichtige Version für einen Einmalpreis von 4,30 € an. Die Funktionalitäten unterscheiden sich nicht, aber die störende Werbung wird in der Kaufversion vollständig ausgeblendet. Mit der Podcast-App Podcast Addict hast du Zugriff auf fast eine Million Podcasts, 120.000 Radio-Streams und über 20.000 Hörbüchern. Podcast Addict ist kompatibel mit Sonos, Chromecast, Alexa, du kannst auch Twitch und YouTubeKanäle über die App abonnieren, kannst einzelne Folgen auf einer SD-Karte speichern und man kann sich optional auch Podcasts empfehlen lassen. Eine Synchronisationsfunktion gibt es allerdings nicht.

Video Tutorial zum Podcast-Management mit der Podcast-App Podcast Addict.

youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die umfangreiches Features der Podcast-App Podcast Addict erklärt im Video von Onkel Barlow.

Castbox

Podcast-App für Android

Podcast-App für IOS

Wer ganz frisch an der Podcastnadel hängt, der wird das Maß an Komplexität innerhalb der App wohlmöglich als zu hoch empfinden. Castbox refinanziert sich in der kostenfreien Variante über Werbung, die aber bisher auffällig unauffällig erscheint. Castbox unterstützt sowohl IOS als auch Android. Wenn das mit der sehr dezenten Werbung so bleibt wäre die App für mich vermutlich der Favorit, befürchte aber, dass diese Zurückhaltung nicht zwingend erfolgreich und somit auch nicht von großer Dauer ist. Castbox kann keine Kapitelmarken auslesen, was uns aber auch nicht wichtig ist. Die Podcast-App verfügt aber über eine Community-Funktion, du kannst also parallel mit anderen Podcast-Fans chatten. Als eine der wenigen Apps ist Castbox in der Lage im Rahmen der Suchfunktion innerhalb der Audiodateien nach Schlagworten zu suchen. Auch die gesamte Suchfunktion basiert auf dem Einsatz künstlicher Intelligenz, denn Ex-Google Mitarbeiterin Renee Wang, die die erste Castbox Version angeblich innerhalb von vier Tagen programmierte setzt als bisher einzige Podcast-App auf KI, die ein Transkript jeder Podcastfolge erstellt und die Daten innerhalb der Suche dem User für bessere Suchergebnisse zur verfügung stellt. Castbox verfügt zudem über einen kostenfreien Webdienst. Kleiner Nachteil ist, dass für die Nutzung der App das Anlegen eines Benutzerkontos notwendig ist und das bisher keine Kapitelmarken unterstützt werden.

Video Tutorial für die Podcast-App Castbox

youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BeyondPod

Podcast-App für Android

BeyondPod ist ein stabiler Podcatcher für Android. Neben den Klassiker-Funktionen, wie Sleep Timer und Volume Boost lässt sich pro Podcast-Abo die Abspielgeschwindigkeit einstellen. Die Podcast-App unterstützt Chromecast, Android Wear und hat einen speziellen Car-Mode mit besonders großen Buttons um auch während der Fahrt die App komfortabel bedienen zu können. Kapitelmarken werden auch hier nicht unterstützt, dafür ist es die einzig mir bekannte App, die mich zu Beginn mit einer Anleitung und einem Überblick über die wichtigsten Funktionen begrüßt. BeyondPod ermöglicht es euch eure Podcasts in verschiedenen Kategorien zu organisieren. Die Podcast-App versteckt viele elementare Funktionen, wie automatisierte Downloads, Chromecast Support und die Synchronisation in der Kaufversion, die mit einmalig 4,99 € allerdings auch zu einem fairen Preis zu haben ist.

Video Tutorial über die Podcast-App BeyondPod

youtube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Castro3

Show More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.