Wochenendrebellen

Groundhopping | Autismus | Wissenschaft | Podcast | Weltverbesserung

Thursday, July 29, 2021

Matrix-Film | Böhse Onkelz | Mondlandung 2024

mensch in raumanzug für die mondlandung 2024

Bis 0:00:55: Intro

0:00:55

In der Einleitung des zweiten Wochenendrebellen-Wochenrückblicks sprechen wir über das Schwimmen lernen, über Kotze, über die bevorstehende Lesung in Hamburg und klären warum wir Sonntag früh um 05:00 Uhr aufgestanden sind. Außerdem gibts ein paar Details rund um die Blogübergabe.

0:37:15

In unserer Filmbesprechung geht es um “Matrix”. Welche Pille würde Jason nehmen? Was ist die Matrix nun genau? Was sollen die biblischen Anspielungen? Warum Jason Teil II und III nicht schauen möchte? Welchen Rollen-Charakter mag Jason am liebsten und wir diskutieren die Löffelszene. Fragen, die uns beschäftigen und wo uns euer Blickwinkel interessieren würde:

  1. Sollte man Matrix Teil II und III gesehen haben?
  2. Wie interpretiert ihr die Löffelszene?
  3. Rot oder blau? Welche Pille hättet ihr gewählt?

1:22:30

In der Klage der Nation beschäftigen wir uns mit einer Band. Wer sind die Börsen Onkelz? Nun ja, es geht um die Böhsen Onkelz. Wir haben mit der nicht ganz ernst gemeinten Planung für unser Wochenendrebellen-Festival begonnen. Wir planen mit ca. 120.000 Zuschauern und kümmern uns um das Line up. Alle Bands bei denen Jason sicher ist, dass es Ihnen auch eine Ehre ist für die Finanzierung von zehn weiteren Brunnen für die Neven Subotic Stiftung gratis auf unserem Festival aufzutreten, haben wir in diese Spotify-Playlist gepackt. Bedingung ist, dass von jeder Band zunächst nur ein Song in der Playlist landet. Nachdem Jason und ich unsere Lieblingsbands abgegrast hatten, haben wir eine offene Playlist angelegt in der uns unter anderem die Böhsen Onkelz vorgeschlagen wurde, was nicht jeder gut fand und uns unter anderem vorgeworfen wurde, wir würden unserer Verantwortung nicht gerecht werden, wenn wir Vorschläge dieser Art nicht sofort löschen. Wir sprechen über die Band und ich beichte Jason, wo ich eine Woche vor seiner Geburt war. Auf einem Konzert mit über 100.000 Menschen. Und es war das Konzert einer Band, die mir mal viel bedeutet hat.

2:09:20

Die spektrografische Minute beschäftigt sich mit der geplanten Mond-Mission, 2022 den Mond zu umkreisen und 2024 auch wieder auf dem Mond zu landen.

2:02:05

Jason berichtet von seinem Treffen mit dem chinesischen Bildungsminister.

Unser Malzbier trinken wir auf Michael, der uns auf Steady unterstützt. Vielen Dank!

Show More

4 Comments

  • Vroni
    Vroni

    Hallo!
    Zum Thema Matrix:
    Als der Film damals raus kam, waren viele meiner Freunde sooo begeistert und es wurde überall ein Riesenzirkus veranstaltet, was mich erstmal abgeschreckt hat, ins Kino zu gehen. Nach einiger Zeit hatte ich mich überreden lassen, den Film anzusehen, auch weil ich ihn optisch interessant fand. Was für eine Enttäuschung! So voller Logikfehler und seltsamer Handlungssprünge! Ich kam aus dem Kino und war noch Tage danach völlig verwirrt. Jetzt, Jahre später, erinnere ich mich an keine einzige Szene (außer natürlich an den “bullet-time-shot”), weil ich alles aus meinem Gedächtnis gelöscht habe. Als dann nach Teil 2+3 alle anderen sagten: “Was für ein Scheiß!” , dachte ich nur: “Ja… wie Teil 1….” Vielleicht muss ich es doch nochmal probieren, einen Zugang zu finden?
    Zum Thema “Onkelz”:
    Ich komme aus einem (ja, ostdeutschen) Dorf, in dem bei der letzten Bundestagswahl die AfD Wahlsieger war, mit einer Stimme mehr als die CDU, und EINER noch die NPD gewählt hat. Es gab auch vor 25 Jahren dort nur ca. 4 “Punks”, die wie ich “Ärtzte” hörten, der Rest der Jugend hörte Onkelz und schlimmeres. Auf irgendeinem Mixtape habe ich auch 3 Titel, z.B. “Nur die Besten sterben jung” und ähnlich pathetischen Kram. Gerade dieser Pathos und das “Gruppengefühl” haben mich immer ganz unangenehm berührt, auch weil ich einen gewissen Menschenschlag beobachten konnte, der bierseelig mit feuchten Augen zu den Liedern mitgröhlte Und diese unfassbar unsympathischen Typen der Band! Hat mich immer gegruselt, wird mich immer gruseln. Ja, die sind geschickt darin, “tiefe Gefühle” zu erwecken, bei Leuten, die für sowas empfänglich sind. Einstiegsdroge trifft es, glaube ich, ganz gut….

    (Ich warte noch auf das Nackttanzvideo?)

    Antworten
  • Roadie
    Roadie

    Zunächst mal Glückwunsch zum Erreichen des Spendenziels! Auf zum nächsten Brunnen. 🙂

    Ich hatte bis letzte Woche Matrix noch nicht komplett gesehen. War damals im Kino eingeschlafen. Was nicht nur am Film lag. Werde mir II und III mit Sicherheit sparen. Würde dem Film auf eurer Skala eine 75 geben.

    Würde vermutlich die blaue Pille nehmen. Bin mir aber noch nicht so sicher.

    Ich finde es gut, wenn ihr die Filme vorher ankündigt (gerne auch unter einem Link oder so, falls andere sich überraschen lassen wollen), damit man sich vorbereiten kann. Ich glaube, beim Breakfast Club wäre es egal gewesen, aber bei der Matrix-Besprechung wäre man ohne den Film gesehen zu haben wohl aufgrund der philosophisch komplexen Themen aufgeschmissen gewesen.

    Find das gut, wenn Mirco auch mal größeren Redeanteil hat und das ein oder andere aus seinem Leben erzählt. Wir scheinen eine recht ähnliche Jugend gehabt zur haben (ich war allerdings Team Ärzte).

    Der neue Sound ist super!

    Antworten
    • wochenendrebell

      Hey, vielen Dank für die Rückmeldung. Das mit den Filmankündigungen ist ein guter Vorschlag. Wir schauen mal, wie wir das umgesetzt bekommen.Liebe Grüße Mirco

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.