Wochenendrebellen

Groundhopping | Autismus | Wissenschaft | Podcast | Weltverbesserung

Thursday, July 29, 2021

Wer sind die Wochenendrebellen?

Erfahre mehr über die Menschen hinter wochenendrebell.de

Die Geschichte der Wochenendrebellen im Zeitraffer

von den Anfängen bis heute

  • 23
    JUN
    2005
    Jasons Geburt
    Oder wie wir es nach der Überwindung der Klimakatastrophe nennen werden: Das Jahr 0 und ein großer Tag für die Wissenschaft - Jason von Juterczenka wird in Augsburg geboren. Im Kindergarten beginnt er, den Fluchtplan zu studieren, Kennzeichen vorzulesen oder das Tempolimit auf dem Spielteppich zu kontrollieren, was ihm seitens seiner Erzieher schnell den Namen "Kleiner Professor" einbringt.
  • 2009
    Autismus-Diagnose
    Als Jason dann beginnt, sich extrem intensiv mit der Astronomie auseinanderzusetzen und viel und gerne darüber spricht, empfehlen die Erzieher*innen einen Besuch bei der Caritas, bei dem die Vermutung geäußert wird, Jason sei Autist. Beim Diagnosetermin einige Monate später bestätigt sich dies. Die letzten Worte des Arztes: "Ihr Sohn ist behindert, finden Sie sich damit ab, dass es viele Dinge im Leben geben wird, die er nicht schaffen kann."
pictures/-08. august 2014-1251.jpg
  • 2012
    Das Blog geht online.
    Da Jason seine Regeln für die Ausflüge am Wochenende zunehmend revidiert, steht schnell ein Name für das Projekt fest: Wochenendrebell. Der gleichnamige und zunächst anonymisierte Blog geht 2012 online. Als Jay-Jay und Martin schreiben die beiden ihre Erlebnisse dort nieder - um sie mit anderen zu teilen, aber vor allem, um sie später für Jason festzuhalten. Parallel dazu steuern die Wochenendrebellen weitere Stadien der Republik an und erweitern das Regelwerk.
  • 2012
    Pipigate am Millerntor
    Der erste Doppelspieltag führt die Wochenendrebellen geographisch sinnvoll zunächst nach Freiburg und dann mit dem Nachtzug nach Hamburg. Dort erlebt Mirco seinen bisherigen Tiefpunkt: Um die Regel der Vermeidung von Urinalen zu erfüllen, muss er sich vor der Pissrinne am Millerntor hinknien und Jason als Toilette dienen. Voll von Fremdpisse und von besoffenen St. Pauli-Fans verspottet tritt er den Rückweg an.
pictures/-11. oktober 2014-0914.jpg
  • 2014
    Wir Wochenend-Weltverbesserer
    Ein Schlüsselmoment in der Geschichte der Wochenendrebellen: Konfrontiert mit dem Thema Tod und einschneidenden politischen Ereignissen stellt Jason sich die Frage, wie er in ferner Zukunft einmal alleine auf einer so chaotischen Welt leben soll. Mirco gibt ihm das Versprechen, dass die Welt vor seinem Tod ganz sicher eine bessere sein wird. Doch die folgenden Monate zeigen: Von alleine wird das nichts, die Welt muss aktiv verbessert werden. Das bisher größte und wichtigste Projekt startet: Die Wochenendrebellen wollen die Welt ein gutes Stück besser machen.
  • 2014
    Erste Auslandstour
    Zum ersten Mal besuchen die Wochenendrebellen ein Fußballspiel im Ausland: Inter Mailand gegen Lazio Rom im San Siro. Dabei entsteht auch eine neue Regel: Von nun an soll mindestens einmal pro Jahr zu einem Stadion im Ausland gefahren werden.
borussia dortmund/borussia dortmund-05. dezember 2014-1910.jpg
  • 2014
    Unterzeichnung der Familienvereinbarung
    Zum ersten Mal treffen nicht mehr die Eltern aufgrund ihres höheren Alters die Entscheidungen, sondern alle Familienmitglieder zusammen in demokratischen Abstimmungen. Jeder Person wird zudem das Recht zuteil, alleine über Angelegenheiten zu entscheiden, die nur sie selbst betreffen. Diese und weitere von Jason, Fatime, Lani und Mirco in einer Vereinbarung festgehaltenen Regeln werden schnell auch zum Leitbild der Wochenendrebellen für die darauffolgenden Jahre.
  • 2016
    Der Spektrograph
    Jasons wissenschaftliches Interesse nimmt stark zu. Er möchte sein Wissen von nun an mit der Welt teilen und gründet einen eigenen Wissenschaftsblog, den Spektrographen, den er von nun an wöchentlich mit Wissenschaftsbeiträgen füllte.
nk imotski/nk imotski-02. august 2015-2622.jpg
  • 2016
    Das schönste Stadion der Welt?
    In Kroatien besuchen die Wochenendrebellen das vielleicht schönste Stadion der Welt. Gospin Dolac, die Spielstätte des kroatischen Zeitligisten NK Imotski liegt eingebettet in einer Karstsenke unterhalb einer alten Festung – direkt neben dem Stadion geht es hunderte Meter bergab in eine mit azurblauem Wasser gefüllte Doline.
  • 2017
    Grimme Online Award
    In Köln gewinnen die Wochenendrebellen den renommierten Grimme Online Award – für Jason hochverdient und selbstverständlich, für Mirco überraschend. Mit diesem Ereignis endet auch die Anonymität des Projekts, die Wochenendrebellen sind von nun an mit ihren Klarnamen Jason und Mirco unterwegs.
pictures/-17. august 2019-1205.jpg
  • 2017
    Beginn der Lesereise
    Die Wochenendrebellen setzen ihr Versprechen von 2014 in die Tat um. Im Haus der Fußballkulturen in Berlin findet die erste Rebellenlesung statt, bei der Spendengelder für die Neven Subotic Stiftung gesammelt werden, die sich um nachhaltigen Brunnenbau in Nord-Äthiopien kümmert. Jason lässt sich zu einer nicht abgesprochenen Aussage hinreißen: Wir werden solange Lesungen veranstalten, bis wir einen kompletten Brunnen finanziert haben. Dafür sind 10.000 Euro nötig. Weitere Lesungen und weitere Spenden folgen.
  • 2018
    Spendenziel 10.000 Euro
    Auf der Lesung in Dortmund wird das Ziel von 10.000 Euro erreicht. Als Jason erfährt, dass neben dem Brunnen auch Sanitäranlagen für 15.000 Euro nötig sind, um allen Geschlechtern die Schule zu ermöglichen, erhöht er das Spendenziel ohne Absprache mit Mirco auf 25.000 Euro. Im Streit finden sie einen Kompromiss: Bereits ins Auge gefasste Lesungen finden noch statt, um die Differenz zu den 25.000 Euro muss sich Jason kümmern. Er beginnt mit einem eigenen Buch.
pictures/wochenendrebellen_instagram-555.jpg
  • 2019
    Chaostheorie
    Für seine langjährigen Forschungen zur Chaosphysik wird Jason vom Hessischen Kultusministerium mit dem höchsten Preis des Wettbewerbs ausgezeichnet und erreicht des Weiteren den ersten Platz in der Kategorie Physik.
  • 2019
    Wasted in Jarmen
    Nach mehrtägiger Anreise mit Bus und Bahn nach Jarmen im tiefsten Mecklenburg-Vorpommern bleiben Zeit für eine Rebellenlesung und ein paar sehr schöne Stunden auf dem Wasted in Jarmen, dem Festival von Feine Sahne Fischfilet.
stockmaterial wochenendrebellen/wasted in jarmen.png
festival wochenendrebellen/2014-08-09 17.43.59-2.jpg
  • 2010
    Erstes Festival
    Für bessere Betreuung durch seine Großeltern ist Jason mit seinen Eltern von Bayern nach Nordhessen gezogen. Da Mirco jedoch weiterhin beruflich in Bayern gebunden ist und daher wenig Zeit für ihn hat, verspricht er Jason eine gemeinsame Unternehmung. Schließlich besuchen die beiden ein Rock-Festival mit der Band WIZO. Trotz Lautstärke, Enge und Menschenmengen ist Jason so begeistert, dass er von nun an jedes Jahr ein Festival besuchen möchte: Die erste gemeinsame Regel entsteht.
  • 2011
    Geburtsstunde der Wochenendrebellen
    Mirco schenkt seinem Vater, also Jasons Opa, zum Geburtstag den Besuch eines Fußballspiels in Leverkusen, Jason besteht darauf mitzukommen. Mirco rät ihm davon ab, da er im Stadion aufgrund seines Autismus auf sehr viele Herausforderungen stoßen würde. Dennoch beharrt Jason weiter darauf. Beeindruckt von den Fahnen und Gesängen will er nach dem Spiel nun auch Fan eines Fußballvereins werden, unterwirft dies aber seinen logischen Gedanken: "Wenn ich mich für einen Verein entscheiden möchte, dann muss ich erst alle sehen." Die Geburtsstunde der Wochenendrebellen.
pictures/-12. januar 2006-0903.jpg
  • 2012
    Erster Fangesang
    Jason ist mittlerweile acht Jahre alt und singt erstmals im Stadion mit. Auf der Bielefelder Alm dreht die Arminia das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf. Jason möchte sich deutlich von den Verlierern aus Düsseldorf distanzieren und grölt kurz vorm Abschluss fleißig mit: "Ihr könnt nach Hause fahrn, ihr könnt nach Hause fahrn!"
  • 2012
    Der Höhepunkt
    Jason ist genervt, dass Mirco während der Fahrt immer arbeiten muss und fordert einen arbeitsfreien Stadionausflug. Mirco stimmt zu und überlässt Jason die freie Auswahl. Dieser entscheidet sich nicht für den Betzenberg oder das Müngersdorfer Stadion, sondern wählt die Partie vom VfR Aalen gegen den SV Sandhausen. Was für Mirco bei Minusgeraden und einem Graupenkick noch immer den Tiefpunkt dieses ungewöhnlichen Projektes darstellt, ist dank des Eckballelefanten aus den kratzigen Lautsprechern und der langen Regionalbahn-Anreise für Jason bis heute ein ultimatives Highlight ihrer Touren.
pictures/-10. mai 2014-0713.jpg
  • 2014
    Mit Abstand auf der Süd
    Um von einem Verein einen möglichst aussagekräftigen Eindruck zu bekommen sind manchmal spezielle Bedingungen an einen Besuch geknüpft. "Ich will nach Dortmund und da geht nur die Süd." Dank fleißigen Schubsens und Umsichtretens wird Jason jedoch tatsächlich ein Platz im Fluchtbereich gewährt, sodass er als einziger Zuschauer ohne Körperkontakt auf der Südtribüne steht.
  • 2014
    Erste Preisverleihung
    Zum ersten Mal sind die Wochenendrebellen für eine Auszeichnung nominiert, nämlich für den Deutschen Fußball-Kulturpreis. Auch wenn es nach Jasons Meinung einen Skandal darstellt, dass sie den Preis nicht gewinnen, sondern "nur" auf Platz vier landen, blickt er rückblickend doch überwiegend positiv auf dieses Ereignis zurück - erst recht in Anbetracht dessen, wie es danach weiterging. Schließlich sollten auch noch Abende kommen, an denen die Wochenendrebellen siegreich sein würden...
pictures/-20. april 2017-0708.jpg
  • 2016
    Der Podcast geht online
    Nachdem er unzählige Folgen von "Sternengeschichten", "Collinas Erben" und "Was wichtig ist" gehört hat, will Jason nun unbedingt einen eigenen Podcast. Der Plan stand schnell: Im Radiorebell sprechen Jason und Mirco ungefähr einmal pro Woche ausführlich über ein Thema, das aus einer Lostrommel gezogen wird – das erste von heute vier Formaten entsteht.
  • 2016
    Beginn des Forschungsprojekts
    Jason geht seinem wissenschaftlichen Interesse auch auf anderen Wegen nach. Im örtlichen Schülerforschungszentrum muss er nicht lange Überzeugungsarbeit leisten, bevor feststeht, dass er sein eigenes Forschungsprojekt erhält. Mit einem zunehmend komplexeren experimentellen Setup und immer präziseren Messinstrumenten beginnt Jason, chaotische Systeme zu vermessen.
wer sind die wochenendrebellen? 1
  • 2017
    Osteuropa-Tour
    Mirco stellt Jason für die Sommerferien ein relativ kleines Budget für Urlaubsplanung zu Verfügung. Jason schafft es dennoch, damit schließlich eine 20-tägige Tour mit dem Zug durch Osteuropa zu planen. Die bisher größte Tour der Wochenendrebellen beginnt und möglichst preissparend wird meist in Zügen, Bussen oder Hostels für 3,40 Euro ohne Fenster und mit blutüberströmten Matratzen genächtigt.
  • 2017
    Ein Buch? Ein Buch.
    Ein Verlag kommt auf Mirco zu und fragt, ob die Wochenendrebellen ein Buch über ihre bisher erlebten Geschichten auf der Suche nach einem Lieblingsverein schreiben könnten. Obwohl sie am Anfang zögern, entschließen sich Jason und Mirco schließlich, das Buch zu schreiben – wie alles, was die Wochenendrebellen machen, natürlich zusammen. „Wir Wochenendrebellen“ erscheint schließlich am 24.August 2017.
benefiz, fußball, kassel, kirchditmold, lesereise, lesung, lieblingsverein, medientermine, stadion, live, wochenendrebellen
  • 2018
    Autismus-Fachkonferenz
    Die Wochenendrebellen halten vor hunderten Zuschauerinnen und Zuschauern einen Vortrag auf der internationalen Autismuskonferenz „Autea“ in Bielefeld. Ebenfalls anwesend ist der Autismusforscher Steve Silberman aus den USA, dem Jason im Gegenzug für ein Exemplar seines Buches „NeuroTribes“ feierlich eine Ausgabe von „Wir Wochenendrebellen“ überreicht.
  • 2019
    Spendenziel 25.000 Euro
    Auf der Wochenendrebellen-Lesung in Mönchengladbach erreichen die Wochenendrebellen schon vor der Fertigstellung von Jasons Buch die von ihm ausgerufenen 25.000 Euro für einen Brunnen und entsprechende Sanitäranlagen. Da Jason die Arbeit an seinem Buch dennoch fortsetzt, erhöht er das Spendenziel dort spontan ein drittes Mal, ohne es mit Mirco abzusprechen - auf 50.000 Euro.
schülerforschungszentrum
  • 2019
    (T)raumschiff Erde überschreitet die Fundingschwelle
    Jasons eigenes Buch, mit dem er auf die herannahende Gefahr der Erderwärmung reagiert und zu deren Bekämpfung beitragen möchte, ist in einer aufwendigen Crowdfunding-Kampagne online zu erwerben und überschreitet nach wenigen Stunden die Fundingschwelle. Eine Anfrage der Bild am Sonntag nach Vorabauszügen aus seinem Buch lehnt Jason ab.
  • 23
    JUN
    2021
    Das neue Blog geht online
    Über ein Jahr lang band der Relaunch fast alle Kapazitäten: In Anbetracht der kommenden Herausforderungen stellen sich die Wochenendrebellen neu auf: Jasons Wissenschaftsblog wird in die Homepage integriert, ein neues Design wird aufgesetzt, ein neues Logo gezeichnet, das Wochenendrebellen-Team wird erweitert, die Blog- und Podcast-Kategorien neu gegliedert, neue Spendenkampagnen laufen an und Jason wird zum neuen Administrator der Wochenendrebellen. Am 23.06.2021, 16 Jahre nach Jasons Geburt, geht das neue Blog online.